Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Metropolregion Hamburg

  • Kreuzfahrtschiff auf der Elbe

Zweckverband Breitbandversorgung Steinburg

Der Zweckverband Breitbandversorgung Steinburg hat die Aufgabe, den Breitbandausbau in den Mitgliedsgemeinden flächendeckend zu verwirklichen. Es wird ein völlig neues FTTH-Netz für das Gebiet des Zweckverbandes erstellt. Mit FTTH (Fiber To The Home) benennt man das Verlegen von Glasfaserleitungen bis in das Haus bzw. bis in die Wohnung des jeweiligen Anschlussinhabers.

Der Zweckverband bringt Ihnen den Glasfaseranschluss bis in Ihr Haus und trägt für jeden Bürger, der sich im Vermarktungszeitraum dafür entscheidet, sogar die Hausanschlusskosten im Wert von rund 1.000 Euro.

Dieses Netz ist eine neue und langfristig notwendige Infrastruktur, die mittlerweile einen entscheidenden Standortvorteil für die Gemeinden darstellt. Die Verfügbarkeit eines FTTH-Netzes hat einen wesentlichen Einfluss auf den Wert oder die Vermietbarkeit einer Immobilie, neue Arbeitsplätze entstehen und die Investitionen für den Glasfaserausbau bleiben in der Region. Diese Zukunftsinvestition kommt Ihnen und zukünftigen Generationen zugute.

Für diesen großen Schritt in die Zukunftsfähigkeit Ihrer Gemeinde muss gemeinsam die Mindestquote (ca. 60 % der Hausanschlüsse) erreicht werden, damit ein wirtschaftlicher Ausbau möglich ist. Gemeinsam investieren wir mit Ihnen in die Zukunft Ihrer Heimat.

Aktuelle Information (Stand Juli 2018):

Landrecht, Stördorf und Wilster

Der verlängerte Aktionszeitraum für die Steinburger Aktionsgebiete Landrecht, Stördorf und Wilster ist abgelaufen und die Glasfaservermarktung beendet. Leider wurde die erforderliche Vertragszahl in diesem Aktionsgebiet nicht erreicht. Wie bereits angekündigt, prüfen wir aktuell, ob und wie ein Teilausbau in Wilster aussehen kann. Selbstverständlich möchten wir so viele Kunden wie möglich an unser lichtschnelles Glasfasernetz anschließen. Die detaillierte Ausbauplanung wird in den nächsten Tagen erfolgen. Sobald es Neuigkeiten gibt, erfahren Sie es an dieser Stelle.

Brokdorf, Büttel, Landscheide, Nortorf-Süd, Sankt Margarethen

Die kommenden Monate werden für die Ausbau- und Genehmigungsplanung sowie die Ausschreibung der Bauleistungen genutzt. Anschließend, voraussichtlich im Herbst 2018, beginnen die Arbeiten für die Verlegung der Leerrohre für die Glasfaserleitungen in den Gemeinden. Parallel dazu erfolgt der Aufbau des Zentralstandorts, des so genannten PoP, über den die Ortsverkabelung den Anschluss in das Gesamtnetz erhält.

In den ersten Haushalten ist SWN-NetT voraussichtlich im Winter 2018/2019 verfügbar.

Ihr persönlicher Anschlusstermin ist abhängig von der Vertragslaufzeit Ihres Vorlieferanten und dem Zeitpunkt der Erschließung Ihrer Straße. Die Kündigung Ihres Telefonanschlusses übernehmen wir und melden uns, sobald es Neuigkeiten gibt.

Separate Verträge über Preselection, Internet und Kabel-TV müssen Sie selbstständig kündigen.

Aebtissinwisch, Ecklak, Kudensee, Neuendorf-Sachsenbande und Nortorf

Im Verlaufe der zweiten Jahreshälfte 2017 begannen die Arbeiten für die Verlegung der Leerrohre für die Glasfaserleitungen in den Gemeinden.

Die Verlegungen der Fernleitungen zwischen den Gemeinden erfolgt im Anschluss. Parallel dazu erfolgt der Aufbau des Zentralstandorts, des so genannten PoP, über den die Ortsverkabelung den Anschluss in das Gesamtnetz erhält.

In den ersten Haushalten ist SWN-NetT voraussichtlich im ersten Halbjahr 2018 verfügbar.

Beidenfleth, Wewelsfleth, Dammfleth

Ausbau innerorts ist erfolgt, Außenbereiche werden folgen.

 

Weitere Informationen unter www.zvbs.de und www.swn-glasfaser.de

Keine Nachrichten verfügbar.
Nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.