Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Metropolregion Hamburg

Neujahrsempfang in Wilster

von links: Bürgermeister Walter Schulz, Hartmut Meincke, Bürgermeister Jens Tiedemann, Peter Schütt, Amtsvorsteher Delf Sievers

Amtsvorsteher Delf Sievers und Bürgermeister Walter Schulz konnten zum gemeinsamen, bürgeroffenen Neujahrsempfang von Amt Wilstermarsch und Stadt Wilster rund 70 Gäste begrüßen. Der 27. Januar ist auch Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Amtsvorsteher Sievers und Bürgermeister Schulz hatten die Anregung, den traditionellen Termin für den Neujahrsempfang daher zu verschieben, beraten. Es steht für beide außer Frage, dass das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Deutschland nicht enden darf. Gerade die Veranstaltung des Neujahrsempfanges bot die Gelegenheit ihnen zu gedenken. Dazu führte Bürgermeister Schulz entsprechend aus und mit allen Gästen wurde den Opfern des Nationalsozialismus dann still gedacht.

Danach blickten Walter Schulz und Delf Sievers auf die wesentlichen Themen und Projekte des Jahres 2018 zurück und wagten einen Ausblick auf die in 2019 anstehenden Themen.

Als Höhepunkt des Neujahrsempfanges wurden von ihnen ehrenamtlich Tätige für ihr Engagement geehrt.

Für die Stadt Wilster konnte Herr Peter Schütt für sein langjähriges ehrenamtliches, soziales Engagement geehrt werden. Er engagierte sich in der Vergangenheit aber auch noch heute insbesondere in der Jugendarbeit in verschiedenen Vereinen (Seglervereinigung Wilster, Förderverein Bockmühle Honigfleth) und im privaten Bereich, wo er gemeinsam mit seiner Frau zum Beispiel ein junges Paar mit einem neu geborenen Kind unterstützt.

Vom Amt Wilstermarsch wurde Hartmut Meincke für sein ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde Neuendorf-Sachsenbande, unter anderem bei der Gestaltung der gemeindlichen Seniorennachmittage, dem Vorlesen von Geschichten, auch eigenen, die in einem Buch mündeten, der musikalischen Unterstützung der Feuerwehrkapelle und bei Pflegearbeiten in der Gemeinde, geehrt.

Den Geehrten sei auch an dieser Stelle für ihr ehrenamtliches Engagement gedankt.

Umrahmt wurde die Veranstaltung von Christian Johannsen mit seinem Cello.

Der Neujahrsempfang klang bei einem Imbiss und Gesprächen in der würdevollen Atmosphäre der restaurierten Räume im Obergeschoss des Neuen Rathauses aus.

Nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.