Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Metropolregion Hamburg

Zeitverwendungserhebung 2022: Wo bleibt die Zeit?

Wer kennt das nicht? Nach der Arbeit noch zwei, drei Dinge erledigen und theoretisch passt das alles auch, aber in der Praxis zeigt ein Blick auf die Uhr das Gegenteil. Und man fragt sich, wo bloß die Zeit geblieben ist. Das Statistische Amt für hamburg und Schleswig-Holstein macht sich auf die Suche nach der verwendeten Zeit und sucht noch Haushalte, die mit suchen wollen

Worum geht es?

Das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein führt in diesem Jahr die Zeitverwendungserhebung (ZVE) auf Grundlage des Zeitverwendungserhebungsgesetzes durch. Dafür sucht es knapp 800 Haushalte aus Hamburg und Schleswig-Holstein, die Lust haben, sich  auf die Suche nach der Zeit zu begeben.

Wie ist der Ablauf?

An drei aufeinanderfolgenden Tagen erfassen die Haushalte dazu Ihren vollständigen Tagesablauf in einem Tagebuch. Von Arbeit, Ausbildung, Schule, Hobbies, Mediennutzung bis hin zu ehrenamtlichen oder nachbarschaftlichen Tätigkeiten. Alles zählt und alles ist wichtig.

Teilnehmende Haushalte verschaffen sich so einen Überblick über den eigenen Tagesablauf und potenzielle Zeitfresser. Zusätzlich gibt es als „Dankeschön“ eine Geldprämie in Höhe von mindestens 35 Euro (15 Euro je Haushalt sowie 20 Euro je Haushaltsmitglied ab zehn Jahren).

Erstmals wird bei einer amtlichen Haushaltsbefragung eine App eingesetzt. Damit wird es deutlich einfacher, die täglichen Aktivitäten in einem Tagebuch zu dokumentieren. Die „klassische“ Teilnahme über Papierfragebogen ist weiterhin möglich.

Wie erfolgt die Anmeldung?

Weitergehende Informationen erhalten Sie unter www.zve2022.de. Hierunter sind ab sofort Anmeldungen für die Teilnahme an der ZVE 2022 möglich. Oder Sie schicken uns einfach eine E-Mail an zeitverwendung@statistik-nord.de. Es wird dann mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Bitte beachten Sie, dass die Prämie nur dann ausgezahlt werden kann, wenn Sie Fragebogen plus Tagebuch vollständig ausfüllen und mindestens die Hälfte der Haushaltsmitglieder ab 10 Jahren vollständig teilgenommen hat. Bei Mehrpersonenhaushalten ist es wichtig, dass möglichst alle Haushaltsmitglieder ab 10 Jahren vollständig teilnehmen.

Datenschutz und Geheimhaltung

Alle Angaben werden vertraulich behandelt und unterliegen den Vorschriften des Datenschutzes und der statistischen Geheimhaltung (https://www.statistik-nord.de/datenschutz). Für statistische Zwecke werden alle Angaben ohne die persönlichen Merkmale wie zum Beispiel Name und Adresse verwendet, also anonymisiert. Die an der Erhebung beteiligten Personen sind zur Geheimhaltung verpflichtet.

 

Weitere Informationen:

·         Zusätzliche Erläuterungen zur ZVE 2022 sowie das Teilnahmeformular sind verfügbar unter www.zve2022.de.

·         Machen Sie mit bei der ZVE 2022! – Ein Werbevideo

·         Was ist die Zeitverwendungserhebung? – Ein Erklärvideo

·         Ergebnisse der letzten ZVE in 2012/13 sind auf der Themenseite Zeitverwendung des Statistischen Bundesamtes verfügbar.

Nach oben